Hauptmenü

Ein Beitrag zur Diskussion um den Level-Boost

Published by Brunold on Di, 04/01/2014 - 22:16 in

Obwohl ich in den kommenden Wochen noch viel über das Leveln, über Spielkomfort und Atmosphäre reden werde, möchte ich mich zum Stufe-90-Boost äußern, solange der noch aktuell ist. Dieser Bonus für die Warlords of Draenor-Expansion hat für viel Gesprächsstoff gesorgt und ich habe selbstverständlich meine eigene Meinung zu dem Ganzen. Was der Boost ist und wie ich darüber denke, erfahrt Ihr in den folgenden Abschnitten.

Was ist der Boost?

Der Boost bringt einen Charakter deiner Wahl sofort auf Level 90. Einen Boost gibt es gratis für jeden, der Warlords of Draenor zu irgendeinem Zeitpunkt kauft. Weitere Boosts sind für 60$ im Online-Shop von Blizzard erhältlich.

Diesen Preis halten viele Leute für zu hoch, weil der Aufwand auf Blizzard-Seite ziemlich gering ist. Außerdem bedeutet das Boosten von vielen Charakteren einen tiefen Griff in die Tasche, einige Spieler sind deshalb enttäuscht, bei diesen Preisen nur den WoD-Boost in Anspruch nehmen zu können, der gratis ist. Ich halte den Preis für zu niedrig. Und das, obwohl er in meiner finanziellen Lage astronomisch hoch erscheint.

Hierbei spielt – wie immer – der weitere Kontext eine entscheidende Rolle: Auf der Blizzcon im November war über den Gratis-Boost hinaus nichts geplant. Im WoD-Promovideo könnt Ihr sehen, dass der Boost als Feature für WoD geplant war. Im anschließenden Diskussionspanel hieß es, er sei auf einen Charakter pro Spieler limitiert, bis jemand anmerkte, dass man zwei WoD-Versionen und alle Expansions vorher (bzw. die Battlechest) kaufen, einen Extramonat Abogebühr für den neuen Account und die Gebühr für's Zusammenlegen zahlen könnte, um einen zusätzlichen Charakter zu boosten. Menschen auf der Blizzcon erklärten sich bereit, soviel zu zahlen, um das Leveln umgehen zu können. Die Blizzardmitarbeiter reagierten darauf mit dem Kommentar, dass man in dem Falle wenigstens den Aufwand zu verringern versuchen werde. Fertige WoW-Charaktere bei Ebay haben bisher 140 Euro gekostet, nebenbei bemerkt. Der Höchstpreis, den Blizzard setzen konnte, lag damit jenseits der 100 Euro.

Den Preis zu niedrig zu setzen, hat Nachteile für uns.

Viele gehen wie selbstverständlich davon aus, dass das Blizzard-Team von uns allen erwartet, 60$ zu zahlen. Wie diejenigen, die sich am Preis stören, allerdings wissen, hält ein derart hoher Preis auch Menschen davon ab, ihre Charaktere zu boosten. Bei 60$ ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Gilden von uns erwarten, Charaktere zu boosten. Läge der Preis bei 10$, könnte der Boost schnell zum Standard werden, während ich auch diesen Preis nicht zahlen kann (und schon garnicht mehrmals). Ich kann mir gerade die üblichen Kosten für WoW vom Munde absparen, um mit Freunden, die ich dort kennengelernt habe, etwas zu unternehmen. 10$ mehr machen da schon viel aus. (Zur Erklärung: Dollar, weil ich die entsprechenden Diskussionen auf englisch verfolgt habe.)

Der Boost spart Zeit.

Blizzard muss zwar nichts leisten, um Euch auf 90 zu bringen, aber Ihr spart Stunden an Levelzeit ein. Egal, ob Ihr berufstätig oder arbeitslos seid, Eure Zeit hat einen gewissen Wert und der liegt mit Sicherheit jenseits von 60$ für 90 Level. Das gilt insbesondere für Spieler, die seit Vanilla dabei sind und damit die längste Levelzeit überhaupt verzeichnen können.

Gleichzeitig ist Leveln viel einfacher als je zuvor.

Mit Erbequip und Unterstützung von anderen Spielern seid Ihr innerhalb weniger Wochen auf 90, während der längste Abschnitt auch nach dem Boost noch vor Euch steht. Der Boost soll in erster Linie die Funktion erfüllen, dem Spieler sofort die neueste Technik zu bieten, mit der World of Warcraft aufwarten kann. Quests sind längst nicht mehr alles in WoW, was weder durch die Startgebiete, noch durch die Scherbenwelt vermittelt werden kann.

Leveln ist etwas wert.

Auch wenn ich dafür plädiere, das Levelsystem insgesamt abzuschaffen, ist es nicht bedeutungslos. Der Levelprozess ist all das, was Ihr mit Euren Charakteren durchmacht, bevor Ihr auf dem Endlevel ankommt. Es gibt Leute, die fragen, warum Spieler eine Mechanik in Anspruch nehmen wollen, die ihnen das Spielen wegnimmt. Durch den Boost werdet Ihr die besten Dungeons, die WoW zu bieten hat, nicht mehr in einer Dungeongruppe erleben. Wenn Ihr levelt, verdient Euer Charakter es sich mühsam, ein Held genannt zu werden. Boostet Ihr Euch auf Level 90, ist Euer Charakter ein Held, ohne dass Ihr es miterlebt habt.

Fazit

Den Level-Boost halte ich nicht für die beste Lösung des Problems, allerdings meine ich, hier gute Gründe für seinen relativ hohen Preis angeführt zu haben. Blizzard hat die Aussage rausposaunt, Leveln sei ihnen wichtig, ich habe aber erklärt, wo darin der Wurm steckt. Jetzt, mit dem Boost, empfehle ich ihnen, in der Hinsicht was zu liefern, obwohl ich natürlich in keiner Position bin, das zu entscheiden. Ich persönlich werde mir jedenfalls merken, wenn der Levelprozess keiner Überarbeitung unterzogen wird. Wie das aussehen könnte, werde ich demnächst ansprechen.

Weiterführendes:

http://wow.joystiq.com/2014/02/20/do-not-panic-about-paid-character-boost-prices/

Warlords of Draenor könnt Ihr hier vorbestellen, um schon jetzt den Charakterboost zu erhalten. Einen literarischen Übergang bietet Christie Goldens neuer Roman "World of Warcraft: Kriegsverbrechen".